1. Unser Fickstück


    Datum: 24.09.2022, Kategorien: Hardcore, Reif Inzest / Tabu Autor: KleinUndDick

    Wer mit meinen Geschichten Geld verdient, wird hart bestreft!
    
    Unser Fickstück
    
    Mein Name ist Alex, ich bin Ende zwanzig und ein versauter, schlanker Mann, mit ständig geilem Fickschwanz.
    
    Ich bin schon länger hier bei Xhamster unterwegs.
    
    Ziemlich gleich am Anfang, habe ich eine heiße Frau, mit tollen Rundungen getroffen und seit dem dies passiert ist, bekam ich sie einfach nicht mehr aus meinem Kopf.
    
    Sie hat mich ständig als zu jung abgetan und hat mich sogar teilweise, als ein Kind behandelt, obwohl ich schon längst erwachsen bin.
    
    Wie sicherlich viele von euch wissen, reizt einen das besonders, was man nicht haben kann.
    
    Eine sehr lange Zeit, schleppte sich unsere Freundschaft nur plätscherweise dahin. Erst in den letzten Monaten, bekamen wir mehr und mehr Kontakt.
    
    Ich war schwer überrascht, als ich sie endlich soweit hatte, dass sie mir ihre wirklichen Vorlieben nannte und das, was sie gerne mal ausprobieren wollte.
    
    Ihr Name ist übrigens Thea und sie ist bereits Ende vierzig.
    
    Je mehr ich von ihr erfuhr, umso anziehender wurde sie für mich. Ich hielt mich aber vornehm zurück, denn ich wollte sie unter gar keinen Umständen vergraulen.
    
    Ihre Favoriten, erzählten viel über sie. Da fand man schwarze Männer, mit weißen Frauen. Junge Männer mit älteren Frauen. Alte Männer mit jüngeren Frauen. BDSM. Bilder mit den größten Penissen. Creampie. Gangbang. Japanisches Bondage. Die Vielfalt alleine, macht sie schon sehr interessant.
    
    Was mich aber, von ihrer Reife und ihrer Figur noch anzog war, dass sie sich für nichts so richtig entscheiden konnte, außer für Fesseln.
    
    Ich dachte von Tag zu Tag immer öfter an Thea und überlegte hin und her. Sie lud mich ein, eine andere Seite im Netz zu besuchen und auch hier fand ich ihre Vorliebe wieder.
    
    So schmiedete ich dann einen Plan und setzte ihn in die Tat um. Ich beschäftigte mich fast ausschließlich nur noch damit.
    
    Ich schrieb ihre Freunde auf Xhamster an und auch die Freunde auf der anderen Seite und erzählte ihnen, was ich vorhabe. Nur gut, dass sie reichlich Freunde hatte, denn so mancher, wollte sich nicht auf meinen Plan einlassen.
    
    Es dauerte eine ganze Weile, bis ich ein paar Herren zusammen brachte, die meinen Plan mit mir umsetzen wollten. Wir trafen uns über mehrere Wochen lang, mal bei dem einen und mal bei dem anderen.
    
    Ich fand insgesamt neun Herren und zusammen waren wir dann zu zehnt.
    
    Wir zehn, kam aus ganz Deutschland und waren durch das ganze Land verstreut.
    
    Von alt bis jung, von schlank bis dick, groß bis klein, war alles vertreten. Sogar zwei dunkelhäutige Männer waren dabei. Wir waren nicht nur eine geile Runde, sondern auch ein lustiger Haufen und wir verstanden uns untereinander ganz hervorragend.
    
    Das Pläne schmieden, machten uns großen Spaß und dann ging es los.
    
    Wir rotteten uns auf Xhamster zusammen und jeder einzelne, versuchte nun auf seine Weise, Thea dazu zu überreden, sich mit einem von uns, in einem Hotel zu verabreden.
    
    Es war ...
«1234...7»