1. Unser Fickstück


    Datum: 24.09.2022, Kategorien: Hardcore, Reif Inzest / Tabu Autor: KleinUndDick

    ... genoss es.
    
    Unsere harten Fickprügel rieben sich an ihren Oberschenkeln. Sie wurde sehr schnell, sehr geil.
    
    Meine Lippen suchten ihren Mund und ich küsste sie gierig und geil.
    
    Karl spreizte ihre Beine und schob ihr hart zwei Finger in die schon nasse Fotze und fickte sie damit. Ich warf hin und wieder einen Blick darauf.
    
    Unter der geilen Behandlung, mit Küssen, Brüsten verwöhnen, Arsch kneten und dem Fingerfick, explodierte Thea in kürzester Zeit.
    
    Als es ihr heftig kam, gaben ihre Beine nach und wir mussten sie gemeinschaftlich stützen. Wir führten sie zum Bett, legten sie auf den Rücken und schoben sie in die Mitte.
    
    Karl und ich begannen ihr, mitgebrachte Fesseln anzulegen und Thea ließ sich alles gefallen.
    
    Während ich auf das Bett krabbelte, zwischen ihre gespreizten Beine, holte Karl die anderen leise herein. Alle wollte zuschauen, wenn ich sie das erst mal hart ran nahm, sie geil durchfickte und besamte.
    
    In unserem Zimmer wurde es nun laut. Alle Männer, krochen gleichzeitig aufs Bett und jeder berührte Thea, wo er nur ankam. Dazu wurden derbe Sprüche geklopft und schnell wurde Thea klar, dass wir nicht nur zu zweit waren. Sie beschwerte sich, schimpfte und keuchte vor Geilheit, weil so viele Hände sie verwöhnten.
    
    „So Junge, fick die alte Drecksau endlich“, sagte der dicke Gerd, der Mitte sechzig war. Thea erschauerte heftig. Wir wussten ja bereits, dass sie auf Dirtytalk stand.
    
    Da ich derjenige gewesen bin, der sie hierher gelockt hatte, durfte ich sie auch zuerst penetrieren. Ihre Fotze spalten und eindringen.
    
    Ich war hart, wie schon lange nicht mehr. Auf Knien, hob ich ihr Becken leicht an und legte es mir auf die Oberschenkel.
    
    „Schieb ihr deinen Jungschwanz, hart und heftig ins geile Fickloch“, feuerte mich Max, der ältere der beiden schwarzen Männer an.
    
    „Ficke ihr einen scharfen Orgasmus“, grölte Achim, der in Thea´s Alter war. Er war sportlich und bestand fast nur aus Muskeln.
    
    „Mach schon“, grunzte Jim, der zweite Schwarze. Er war groß und hatte einen riesigen Schwanz.
    
    „Sieht das scharf aus“, stöhnte unser Teenager, Tim. Er war noch dürrere, als ich es war.
    
    „Sauge an meinem Finger“, verlangte Sven, der um die vierzig Jahre alt war. Er war ein wenig füllig und hatte nur einen mickrigen Schwanz. Er schob ihr den Mittelfinger seiner rechten Hand in den Mund und Thea saugte wirklich daran. Immerhin war sie nun still und entspannte sich langsam wieder, nach dem Schreck.
    
    „Fick sie endlich, sie ist schon wieder ganz heiß“, mischte sich nun auch Jens ein, er war der Härteste in unserer Runde und zog hart an einer der Brustwarzen Thea´s. Diese stöhnte laut vor Schmerz.
    
    Jonas, der letzte von uns, Mitte dreißig, tat es Jens gleich und zog hart an der anderen Brustwarze. Er sagte gar nichts, sondern lächelte hart.
    
    Alle Herren, um mich herum, hatten harte, geile Schwänze, die sich nebenbei rieben.
    
    Nun setzte ich meine dicke Eichel an Thea´s nasser Fotze an und schob sie ihr ganz langsam und ...
«1234...7»