1. Das zweite Date mit DickesLuder1967 Teil 2


    Datum: 31.10.2022, Kategorien: Anal Humor Reif Autor: Tiger-TR

    Hallo,
    
    nach einer kleinen Pause gehts mit Teil 2 der Geschichte (https://de.xhamster.com/stories/das-zweite-date-mit-dickesluder1967-1005031) weiter.
    
    Wir gingen also zurück in meine Wohnung.
    
    Wencke-Aurora ging direkt ins Bad und stellte sich unter die Dusche. Ich folgte ihr und stellte mich zu ihr: "Save water, shower with a friend." sagte ich nur.
    
    Wir duschten in aller Ruhe und halfen uns natürlich an den "schwer zugänglichen" Stellen gegenseitig. So wusch ich Wencke-Auroras Titten und sie polierte meinen Zauberstab. :-)
    
    Wir trockneten uns ab und gingen ins Bett. Natürlich ganz unschuldig kuschelten wir uns im Bett aneinander. Da ich aber noch einen Steifen hatte, Wencke-Aurora hatte unter der Dusche ganze Arbeit geleistet, lochte ich ganz frech bei ihr ein. Meine rechte Hand wanderte auf ihre Titten und so schlief ich ein.
    
    Bis ich gegen 3 Uhr wach wurde. Das Bett wackelte und ich spürte einen warmen, feuchten Druck um meinen Schwanz herum.
    
    Wencke-Aurora hatte angefangen mich zu ficken. Diese geile Fickmaus benutzte mich gerade als lebender Dildo. Wie geil ist das denn.
    
    Ich konnte nicht anders als mich jetzt selbst aktiv zu beteiligen.
    
    "Guten Morgen, Süßer. Na endlich bist Du wach und ich muss nicht alles alleine machen."
    
    Ich gab Wencke-Aurora einen Klapps auf ihren geilen Arsch und entzog mich ihrer Möse.
    
    Es gab einen kurzen Protest, aber als ich sie in die Doggy-Position dirigierte, hörte dieser auch direkt auf.
    
    Also lochte ich wieder in Wencke-Auroras Möse ein und fing an sie von hinten zu bumsen.
    
    "Wir haben noch gar keinen Arschfick gemacht." stellte ich fest.
    
    "Bist selbst schuld. Hättest ja schon früher fragen können." kam die Antwort von Vorne.
    
    "Darf ich?"
    
    "Mach doch."
    
    Ich zog ihn wieder aus Wencke-Aurora heraus und giff in mein kleines Spezialregal.
    
    Schon das Gleitmittel über ihre Rosette verteilt und auch meinen Schwanz gut eingeschmiert.
    
    Ich setzte meinen Prallen an die Rosette an und drückte langsam nach vorne. Die Eichel weitete ihren Hintereingang und verschwand in ihr.
    
    Ein scharfes Einatmen quittierte den ersten Erfolg.
    
    Ich drückte weiter und lies meine Latte schließlich ganz in Wencke-Auroras Darm verschwinden. Mein Gott, was war diese Frau herrlich.
    
    Ich genoss die Enge und fing langsam an sie anal zu vögeln.
    
    Ganz langsam. Lange gefühlvolle Bewegungen.
    
    Wencke-Aurora fing an zu Stöhnen und ich konnte mich auch nicht mehr zurück halten.
    
    Ich steigerte langsam das Tempo und meine Fickpartnerin hielt gut gegen. So macht Ficken richtig Spaß.
    
    Wir trieben es sicher gut 20 Minuten in der Stellung, als Wencke-Aurora mich anfeuerte "Spritz ab, Du Ficker. Spül meinen Darm mit Deinem Saft."
    
    Ich spürte bei der Wortwahl direkt, wie der Saft in mir langsam aufstieg.
    
    Also Tempo noch etwas steigern, bis.......
    
    "Ich..... ich..... ohhhhh.... mein......"
    
    Es kam. Und wie. 6,7..... 8 Schübe Sperma fluteten Wencke-Auroras Gedärme.
    
    Ich hielt mich an ihrem Po fest ...
«12»