1. Rettung der Ehe meiner Eltern Teil 17


    Datum: 21.09.2022, Kategorien: Inzest / Tabu Autor: bymarquis37

    ... langen Ganges. Als er die Mitte erreicht hat, trifft er auf eine seiner gut aussehenden Kommilitonen. Sie wirkt etwas verstört und ihr Make-up und ihre Kleidung wirken etwas unordentlich. Die junge Frau schaut betont zu Boden, so geht Michael wortlos an ihr vorüber. Er erreicht das Büro und klopft an die Tür.
    
    β€ž Moment" hört er die Stimme seines Professors." Wer ist da?"
    
    β€ž Michael Schulz"
    
    β€ž Ach du, komm herein"
    
    Michael tritt in das Büro und sieht, wie der Professor noch seine Kleidung richtet. Stimmt es also doch, was man hört. Dieser fette alte Kerl fickt seine Studentinnen für bessere Noten. Michael schaut ihn sich näher an. Da steht ein kleiner Mann mit dickem Bierbauch und Halbglatze. Schweißperlen glänzen auf seiner unreinen Haut.Seine ungepflegte Erscheinung passt zu seinem Gesamteindruck.
    
    β€ž So Herr Schulz, ich habe eine schlechte Nachricht für sie. Ich lasse sie durch die Prüfung rasseln." sagt er hämisch grinsend.
    
    β€ž Das kann nicht sein!" ruft Michael entsetzt aus. β€ž Meine Arbeit kann nicht so schlecht sein."
    
    β€ž Das liegt ganz im Auge des Betrachters. Bestimmt ist es eng zwischen Durchfallen und Bestehen, aber endlich habe ich die Möglichkeit mich zu rächen!"
    
    β€ž Aber was habe ich ihnen denn getan?" heult Michael verzweifelt auf. Er sieht gerade seinen gesamten Lebensplan zu Grunde gehen.
    
    β€ž Du? ..... Nichts! Aber dein Vater hat mir damals im Studium meine Ideen geklaut und damit den Wettbewerb gewonnen. Deshalb ist er heute so erfolgreich und ich nur ein unterbezahlter Professor. Dein Scheitern ist meine Rache an ihm und deiner arroganten Mutter"
    
    β€ž Das können sie doch nicht bringen!" Michael ist verzweifelt.
    
    Der Professor überlegt einen Moment, dann antwortet er mit einem schmierigen Grinsen:
    
    β€ž Okay, deine letzte Chance. Bring deine Mutter hierher, wenn sie sich dann von mir ficken lässt, lasse ich dich bestehen."
    
    Michael glaubt sich verhört zu haben. Er starrt den Professor mit großen Augen an.
    
    β€žSind sie Irre? Meine Mutter ist doch keine Nutte." Michael muss sich beherrschen, dass er seinen Gegenüber nicht seine Faust ins Gesicht rammt.
    
    Dieser lacht ihn aus.
    
    β€ž Also du hast bis morgen Zeit, wenn nicht.....adios Abschluss und jetzt raus hier."
    
    Draußen vor der Tür versucht Michael seine Gedanken zu ordnen. Konnte er seine Mutter dazu bewegen? Dürfte er ihr das zumuten? Doch so sehr er sich sein Hirn zermartert, ein Ausweg fällt ihm nicht ein. Bedrückt macht er sich auf den Weg zu seinem Elternhaus.
    
    Monika freut sich als ihr Sohn unverhofft das Haus betritt, doch sie als sie versucht ihn zu verführen, merkt sehr schnell, das was mit ihm nicht stimmt.
    
    β€ž Was ist los mit dir" fragt sie ihn unsicher.
    
    β€ž Ich habe ein Problem und weiß nicht, wie ich es lösen soll." antwortet er ihr.
    
    β€ž Kann ich dir helfen?" kommt ihre ernstgemeinte und besorgte Frage.
    
    β€ž Das ist es ja, nur du kannst mir helfen, aber das wäre zu viel verlangt von dir."
    
    β€ž Aber ich würde alles für dich tun!" kommt es ...