1. Im Kino


    Datum: 01.11.2022, Kategorien: Gruppensex Autor: rodien

    "du, in der Stadt macht ein neues Kino auf, mit Bar und ab 22.00 Uhr mit erotischen Filmen" Du schlägst die Tageszeitung zu und siehst mich erwartungsvoll über den Frühstückstisch hinweg an. Ich kenne diesen Blick und weiß, was du jetzt hören möchtest. "Gute Idee, lass uns erst etwas essen gehen, dann einen Film und vielleicht in der Bar noch etwas trinken und Sexfilmchen ansehen." schlage ich vor. Du lächelst verschmitzt, kennst du doch die Wirkung von "Sexfilmchen" auf unser Liebesleben nur zu gut.
    
    Am frühen Samstagabend starten wir gut gelaunt, du siehst zauberhaft aus in deinem hellem Rock und der weiten Bluse. Du hast auf meinen Wunsch hin keinen BH an und ich muss dir immer wieder in den weiten Ausschnitt gucken. Unsere Kinder sind gut versorgt und wir haben uns diesen freien Abend redlich verdient, freuen uns, dass wir es endlich mal wieder geschafft haben, etwas gemeinsam zu unternehmen. Das Essen beim Italiener ist gut, du bist bezaubernd und charmant, der Wein ist lecker und die Bedienung zuvorkommend und freundlich. Wir starten bei bester Laune und fröhlich zum Kino. Der anschließende Film gefällt uns, wir schmusen und küssen uns wie ein Tennie-Pärchen und wir beschließen, in der Bar im hinteren Teil des Kinos noch etwas zu trinken. Wir haben Glück, die Bar ist leer und wir haben einen guten Blick auf die Leinwand, wo jetzt Pornofilme gezeigt werden.
    
    Wir schwingen uns gutgelaunt auf die einfachen Barhocker und unterhalten uns mit der Bedienung hinterm Tresen. So erfahren wir, dass mehrere Dorf- und Weinfeste schuld daran sind, das das Kino heute nur schwach besucht ist. "Das haben wir für die Neueröffnung nicht bedacht." erzählt der Barmann und lacht. "Ich wünsche euch viel Spaß." grinst er noch, bevor er sich ein Tablett mit Getränken greift und damit in den vorderen Teil des Kinos geht. Wir sehen uns jetzt den Film an, eine Hommage an den Klassiker "Das große Fressen", allerdings gibt es wenig zu essen, dafür um so mehr zu schlecken und lutschen. Wir unterhalten, flirten, küssen und streicheln uns. Leider geht nach einiger Zeit, wie so häufig bei Filmen dieser Art, die Erotik verloren. Uns interessieren nicht so sehr die Nahaufnahmen von erigierten Penissen oder feuchtschimmernden Vaginas, sondern die Stimmung, die Geschichten in den Filmen. Obwohl....... du atmest deutlich tief durch, wenn ein Schwanz in Großaufnahme in einer feuchtschimmernden Spalte verschwindet. Aber wir beschließen, unsere Cocktails auszutrinken und uns auf den Heimweg zu machen. Du lächelst mich an, flüsterst zärtlich: "Ich freue mich schon auf Zuhause, auf unser Bett........." hauchst du mir ins Ohr. Deine Hand liegt auf meinem Oberschenkel, streichelt sanft hinauf zu meinem Schwanz, der sofort reagiert. Dann stehst du auf, weil du noch schnell auf die Toilette willst, bevor wir zahlen und gehen. Ich blicke dir hinterher, genieße den Anblick deiner schwingenden Arschbacken, träume....
    
    Während du auf Toilette bist, kommt ein einzelner Mann in die Bar, ...
«1234...»