1. Lehrgang 2 Jessica Teil 2


    Datum: 12.11.2022, Kategorien: Hardcore, Anal Inzest / Tabu Autor: z3loewe

    Sie stand einfach so Splitter Faser nackt mitten im Flur. Ich fing schon an, die Karte für die Tür zu suchen, fand sie aber auf Anhieb aber nicht. Jessica schaute mich schon etwas böse an. Aber da hatte ich sie schon gefunden. Dann hörte ich aber einen „Pink“ von einem Fahrstuhl. Da stand dann die Angestellte, die uns schon aus dem Whirlpool geholt hatte. Sie konnte die Augen nicht mehr von uns lassen und stand wie angewurzelt da. Ich ging zur Tür und öffnete sie. Jessica drehte sich zu der Angestellten um und lächelte sie an. Dann schloss ich die Tür. Jessica ging Richtung Bett und sagte „die war ja süß. Aber naja. Jetzt bist du aber erst mal dran. Zieh dich bitte aus und lege dich auf das Bett, so dass deine Beine nicht ganz auf dem Bett liegen“.
    
    Ich tat was sie sagte. Während ich mich auszog, nahm sie ein Kissen und legte es auf den Boden vor das Bett. Dann ging sie kurz ins Bad und kam mit einer kleinen Flasche zurück. Ich fragte „Was ist das?“ Sie sagte nur „Lass dich überraschen.“ Ich legte mich auf das Bett. Jessica nahm das Kopfkissen und legte es jetzt auf den Boden zwischen meine Beine. Dann stand sie zwischen meinen Beinen und schaute zu mir. „Da scheint ja jemand etwas aufgeregt zu sein“ sagte sie. Mein Schwanz war schon komplett hart.
    
    Jessica kniete sich zwischen meine Beine. Sie schaute nach unten und es gab ein Geräusch von ihr. Sie schaute mich wieder an und rieb sich die Hände. Dann legte sie beide Hände auf meinen Schwanz. Sie waren ganz feucht. Ich schaute bestimmt etwas komisch drein und Jessica sagte „Ist nur Gleitgel“. Es roch auch irgendwie nach Erdbeer. Und schon machte Jessica den Mund auf und nahm meinen Schwanz in den Mund. Gleich beim ersten Mal hatte sie ihn schon fast im Mund. Ihr Mund war schön warm. Ihr Kopf und eine Hand bewegten sich ganz langsam. Ich legte den Kopf zurück und genoss es. So baute sich nur langsam ein Spannungsbogen bei mir auf. Was mir aber gefiel.
    
    Sie fing dann an, meinen Schaft mit kleinen Küssen zu verwöhnen und leckte mit ihrer Zunge entlang. Dann nahm sie ihn wieder in den Mund. Dies machte sie ganz langsam und mein Schwanz verschwand fast ganz in ihrem Mund. Ich spürte schon etwas mit dem Spitze meines Schwanzes. Ihr Kopf ging wieder hoch und gleich wieder langsam runter. Diesmal bekam sie ihn noch weiter rein. Aber noch nicht ganz. Ihr Kopf ging wieder hoch. Sie holte kurz Luft und ihr Kopf senkte sich wieder über meinen Schwanz. Diesmal bekam sie ihn ganz in den Mund. Gleich darauf ging der Kopf wieder hoch. Aber um nur gleich wieder runter zu gehen. Wieder war mein Schwanz ganz in ihrem Mund. Ich denke, ich konnte deutlich spüren, wie mein Schwanz in ihrem Hals war.
    
    Dieses Schauspiel wiederholte sie immer und immer wieder. Bei mir spürte ich, dass ich bald so weit war. Sie schien es auch zu spüren und nahm meinen Schwanz auch ihrem Mund. Ihre Zunge leckte nur ganz vorsichtig an meinem Schaft entlang. Dann fing sie wieder an ihn in den Mund zu nehmen. Dieses Schauspiel ...
«1234...»