1. Zur Hure gemacht 2 (Fortsetzung)


    Datum: 27.09.2022, Kategorien: Gruppensex Autor: bywschsch

    Prolog
    
    Es gibt Geschichten, die inspirieren zu einer Fortsetzung. Bei dieser Story hatte ich einfach den Wunsch, sie aus meiner Sicht zu schreiben. Zum besseren Verständnis empfehle ich von „SmProjekt / Zur Hure gemacht" zu lesen.
    
    Für alle, die das nicht lesen möchten, eine kleine Zusammenfassung:
    
    Sabrina ist eine Jungfrau, die das erste Mal ohne ihre Eltern alleine Urlaub machen möchte. Sie fliegt nach Mallorca, um dort 14 Tage mit Sonne, Stand und Party zu verbringen. Sie hat die Absicht, bei diesem Urlaub ihre Jungfräulichkeit in den starken Armen eines Jungen zu verlieren. Am Anfang wird sie aber nur von Jungs angemacht, die plump versuchen, sie nur für eine schnelle Nummer zu gebrauchen. Sabrina hat schon die Hoffnung aufgegeben, den richtigen Partner für ihren Wunsch, eine Frau zu werden, zu finden. Da lernt sie Ralf kennen, der aufmerksam ist und nicht plump versucht, sie einfach nur abzuschleppen. Er zeigt ihr die schönen Seiten der Insel und gibt ihr das Gefühl, dass sie die Auserwählte für ihn ist. Dafür ist sie dann auch bereit, ihm ihre Unschuld zu schenken. Als er dann aber auch noch anfängt, sie mit seinen Freunden zu teilen, ist es schon zu spät, um zu erkennen, wohin das führt. So ist sie in die Hände eines Zuhälters gefallen, der sie zureiten lässt, um sie dann anschaffen zu schicken.
    
    Das ist der Ausgangspunkt.
    
    Zur Hure gemacht (Fortsetzung)
    
    by wschsch©
    
    Bereits vor 3 Wochen hätte Sabrina aus ihrem ersten alleine verbrachten Urlaub nach Hause kommen sollen.
    
    Aber ihre Eltern hatten nur, kurz bevor sie zurückkommen sollte, einen Brief von ihr bekommen. Darin teilte sie ihnen mit, dass sie eine Anstellung als Animateurin in einem Hotel bekommen hatte und noch etwas länger auf der Insel bleiben möchte. Es war auch auf ihrem Konto eine Gehaltszahlung, von einem Hotel auf Mallorca, eingegangen. Aber alle Versuche ihrer Eltern, sie telefonisch über das angegebene Hotel zu erreichen, hatten keinen Erfolg. Sie bekamen nur immer wieder die Auskunft, dass Sabrina dort angestellt, aber im Moment nicht zu erreichen ist, weil sie arbeiten würde oder zur Zeit nicht im Hause sei.
    
    Ihre Eltern saßen mal wieder zusammen und machten sich Sorgen, da sie mit ihrer Tochter seit ihrer Abreise noch nicht einmal sprechen konnten. Weil sie langsam unruhig wurden, beschloss das Ehepaar, finanziell auch nicht auf Rosen gebettet, dass Ulrike, die Mutter, das Geld von Sabrinas Konto nehmen sollte, um nach Malle zu fliegen. Sie sollte mit Sabrina Kontakt aufnehmen und überprüfen, ob es ihr auch wirklich gut gehen würde.
    
    ***
    
    Die Party in Ralfs Finca lief mal wieder zu seiner vollsten Zufriedenheit. Er war sehr angetan von der Entwicklung der letzten Wochen. Die Gäste, ein Dutzend Männer, amüsierten sich köstlich auf seiner Party mit den anwesenden Mädchen.
    
    Da war zum einen Ursula, die etwas füllige Brünette, die jetzt schon über ein Jahr für ihn anschaffen ging. Als sie als Touri auf die Insel kam, war es ein Leichtes für ihn ...
«1234...7»