1. Unter Freunden - Teil 3- ErsteNacht


    Datum: 21.01.2023, Kategorien: Humor Inzest / Tabu Autor: thepsydo

    Ich möchte mich für alle Rückmeldungen aus den vorangegangenen Teilen bedanken, es würde mich auch freuen auch zu diesem Teil eure Rückmeldung zu erhalten.
    
    Für alle die die vorangegangenen Teile noch nicht gelesen haben, hier sind die Links zu den vorangegangenen Teilen.
    
    Teil 1:
    
    https://xhamster.com/stories/unter-freunden-teil-1-intro-urlaub-878794
    
    Teil 2:
    
    https://xhamster.com/stories/unter-freunden-teil-2-urlaub-882056
    
    ####Beginn Teil 3####
    
    Ich weiß nicht wie lange wir noch so in der Wanne gelegen sind und die Situation genossen haben. Nach dem ich mich letzten Endes traute zu fragen ob Margit verhütet erfuhr ich von Ihr zu meinem Glück das Sie verhütet und ich somit nur in der moralischen Zwickmühle gegenüber meinem Kumpel Leon und seiner Freundin Cornelia befinde.
    
    Wir alberten noch etwas herum eher wir aus der Wanne stiegen, als es dann soweit war raubte mir Ihr Anblick außerhalb der Wanne, wie sie so in ihrer vollen Pracht vor mir stand sorgte dafür das mein kleiner Freund sich dazu bereit machte seine volle Größe erneut zu zeigen.
    
    Zu meinem Leidwesen wurde mir ziemlich zügig erklärt das ich nach unten gehen solle um das Abendessen vorzubereiten, so eine kleine körperliche Betätigung kann scheinbar ziemlich hungrig machen.
    
    Ich entschied mich dazu etwas Wurst, Käse, Brote, geschnittenen Paprika und anderen Kleinigkeiten vorzubereiten. Begab mich anschließend mit einem Tablett nach oben und sah nach Margit. Sie war noch dabei sich im Bad frisch zu machen, also sagte ich etwas lauter so das sie es hören konnte das ich mit dem Essen auf dem Balkon warten werde.
    
    Mittlerweile setzte die Abenddämmerung ein und die Sonne war kurz davor hinter den Bergen zu verschwinden. Ich zündete also zwei der Duftkerzen an die dafür sorgen sollen das die Mücken diesen Bereich meiden. Mir ist es ja eigentlich egal da ich kein Problem mit Mücken habe, aber zum einen sorgen die Kerzen ja für eine gute Stimmung und Margit wird mir sicher nicht böse sein wenn keine gefühlten 1000 Gelsen und Co zu stören. Ein paar Minuten konnte ich dieses Setting noch genießen ehe dann auch Margit durch die Balkontüre erschien.
    
    Sie hatte sich einen dünnen Bademantel übergezogen und trug darunter einen halbdurchsichtigen blauen Slip mit Spitzenverzierung. Ihr Oberkörper wurde von einem blauen, vermutlich push up BH , ebenfalls mit Spitzenverzierung versehen verhüllt.
    
    Mir rutschte ein „daran könnte ich mich gewöhnen“ aus meinem Mund. Sie begann nur zu lachen und meinte ich solle mich besser nicht daran gewöhnen und es genießen so lange ich es genießen kann.
    
    Ich möchte euch jetzt die Details des Essens ersparen, kann euch jedoch sagen das ich feststellen musste das ich nicht das Gefühl hatte das Abendessen in Gesellschaft einer Achtzehnjährigen genießen zu dürfen sondern gefühlt eher mit einer gleichaltrigen oder minimal jüngeren Dame als ich. Sie weis was Sie vom Leben will, hat klare Ziele und verfolgt diese auch sehr zielstrebig wie ich zugeben ...
«123»