1. Der Butler Teil 2


    Datum: 21.09.2022, Kategorien: Hardcore, Reif Autor: shane1978boese

    Es folgt der zweite Teil, leider war ich zeitlich ein wenig stark gebunden und konnte auf Wünsche nicht eingehen. Aber mir kam der Gedanke an eine ganz andere Geschichte, die ich versuche in Kürze umzusetzen.
    
    Der Butler Teil 2
    
    Es waren nun einige Stunden vergangen und der Nachmittag war längst angebrochen. Im kleinen Saloon hatte Max auch die Vorbereitungen für den Besuch von Madame getroffen. Eine Freundin von ihr würde heute noch vorbei kommen und sich mit ihr ein wenig unterhalten.
    
    Ein kleiner Kuchen war fertig gemacht worden und der Kaffee war ebenfalls fertig so das nur noch der Besuch fehlte. Doch zuerst kam der Sohn des Hauses von der Schule nach Hause, wie immer war er hier nicht alleine, sondern hatte sich eine Schulfreundin mitgebracht.
    
    Dabei handelte es sich um Eva, die schon öfter hier war und daher auch einige der Gepflogenheiten des Hauses kannte. Bereits an der Tür küssten sich die beiden Innig als Max öffnete. „Und wo sind alle?“ fragte er dann.
    
    „Das Personal ist am Arbeiten an den gewohnten Stellen, ihre Mutter hat sich etwas hingelegt und erwartet ihre Freundin zu Besuch in ungefähr einer halben Stunde. Und Victoria hat vor wenigen Minuten erst nach Ihnen gefragt.“
    
    „Boah, die muss warten. Wenn es nicht sein muss, will ich erstmal nicht gestört werden.“ Wieder heftiges küssen und er war auch schon am Fummeln von ihrem Arsch und den Titten. Dann ging er in Richtung ihres Zimmers.
    
    Max wollte gerade nach der Herrin des Hauses sehen als er auch schon hörte wie Victoria wieder nach ihm rief. Ein wenig genervt ging er zu ihr und bemerkte gleich dass sie schon wieder feucht war. Wie schon so oft saß sie nun aber auf dem Stuhl vor ihrem Zimmer und fingerte sich so gut es ging.
    
    Sofort bot er natürlich an diese wichtige Aufgabe zu übernehmen, damit sie wieder zu einem Orgasmus kam und in ihr Bett gehen konnte, doch sie wollte nicht. Daher entschied Max das es vielleicht eine gute Idee sein, sie zumindest zu lecken damit sie ruhiger wurde.
    
    Eine gewisse Aggressivität war nicht zu verkennen als sie meinte seinen Schwanz bräuchte sie jetzt nicht. Martin solle nun kommen und es ihr machen, wie er es versprochen habe. Aber auch wenn sie Sauer war das er nicht vorbei kam so ließ sie Max doch an ihre Pflaume.
    
    Gekonnt wie schon so oft leckte Max sie nun und hoffte dabei das sie ihren Höhepunkt erreichen würde. Ganz so viel Zeit hatte er aber auch nicht denn der Besuch stand ja noch ins Haus. Selbst wenn sie wie üblich später erschien.
    
    Aber auch seine Fähigkeiten halfen in diesem Moment nicht weiter. Victoria wollte unbedingt den Martin haben und sie hatte nur gehofft dass Max sie noch ein wenig vorbereiten sollte, aber da ihr erwarteter Stecher nicht kam wurde sie wieder wütend.
    
    „Max, hör auf mit dem Lecken. Ich will den Martin haben, er soll mich ficken. Und wenn der nicht gleich herkommt, dann geh ich los und suche ihn, er schuldet mir noch mindestens einen Orgasmus.“
    
    Und so musste Max aufgeben und machte ...
«1234...20»